Vereinschronik

  • Bis 2009:
    Mitglieder der heutigen LG starten „ohne Verein“ oder für andere Sportvereine. Es bestehen jedoch schon etablierte Events wie Würzburg Marathon, Hofheimer Triathlon, Kreuzberglauf und Radausfahrten von Kugelring bis Pyrenäentour.
  • 2009:
    Erste Meldung als Mannschaft mit fünf Startern (Daniel, Alex, Flo, Micha,
    Peter) für den Teamlauf über 10km beim Würzburg Marathon.
    Der Teamname „Hungerast“ setzt sich gegen Schlachtschüssel durch und erreicht auch gleich einen zweiten Platz in der Teamwertung.

    Die ersten Hungerastler 2009

    Die ersten Hungerastler 2009

    Erster Trikotsatz wird bestellt (Auflage: 6 Stück)
    Die Domain hungerast.net geht online .
    11 Starter beim Erlanger Arcadenlauf für die LG Hungerast.

    LG Hungerast in Erlangen

    Elf starter für die LG in Erlangen.


    Erste Weihnachtsfeier im Vereinsheim.

     

  • 2010
    Neue Trikots werden bestellt. (Auflage: 12 Stück)

    IMG_0036

    Neue Trikots 2010

    Neue Trikots 2010.

    Neue Trikots 2010.

     

     

 

 

 

 

  • Bestellung des Radtrikotsatzes (Auflage: 7 Stück)
    Erfolgreiche Alpentour 2010 mit 10 Radlern und 5 Begleitern

 

  •  2011
    Erster Platz beim Teamlauf in Würzburg
    Gründungsversammlung im Rahmen der Weihnachtsfeier

 

  • 2012
    Offizielle Eintragung beim Amtsgericht Schweinfurt. LG Hungerast wird e.V.

    Die LG wird ein e.V.

    Die LG wird ein e.V.

     

    „Wer oder was ist ein Hungerast?“ Oder auch: „Wo liegt eigentlich Hungerast?“

    Unter einem Hungerast versteht man im Ausdauersport einen unvermittelten Leistungseinbruch bei Langdistanzwettkämpfen hervorgerufen durch Unterzuckerung. Der Sportler läuft oder fährt „gegen die Wand“, da die Kohlenhydratreserven aufgebraucht sind und der Blutzuckerspiegel somit nicht mehr ausreichend hoch gehalten werden kann. Beim Sportler stellt sich ein starkes Hungergefühl ein, teilweise ist dieses von Vorstellungen wie Eis- oder Nudelbergen begleitet. Weitere Begleiterscheinungen sind ein Schwindelgefühl und Zittern.
    Ein berühmter Hungerast der jüngeren deutschen Sportgeschichte ist der Einbruch Jan Ullrichs bei der Tour 1998 nach Les Deux Alpes bei der er nahezu 9 Minuten auf den späteren Toursieger Pantani verlor.

Schreibe einen Kommentar