Der frühe Vogel fängt den Wurm

9 Mrz

Winter, schlechtes Wetter, Schnee, Regen…alle wären nachvollziehebare Ausrede um nicht laufen zu gehen. Seit ein paar Jahren habe ich schon angefangen diese Jahreszeit beim Training zu genießen. 1563 Lauf-Kilometer zwischen September und März (260km pro Monat)  mit einer Motivation, die Zeiten ein bisschen verbessern. Am 5.März bin ich nach Adelsdorf mit 2 spanischen Freunden gefahren. Wie ich immer sage, ein Wettkampf geht nicht nur um die Zeiten.Die Momenten vor und nach dem Lauf, die Leute die man damit kennt und diese besondere Stimmung die jeden Wettkampf anders macht sind ein genugender Grund um eine Stunde Auto zu fahren.

bild1

Zum ersten Mal bin ich mit einem Hasen gelaufen. Javi ist viel schneller als ich und hat mir viel geholfen. Die Strecke war relativ flach aber der Weg war nicht ganz asphaltiert und man musste darauf aufpassen.  Die erste Runde sind wir in 17:22 gelaufen und nach einem kleine Abbruch beim km 7 sind wir zum kilometer 9 mit 31:30 gekommen.

bild2

Das Ziel wr unter 35:00 zu laufen, also 3:30min/km. Normalerweise ist das letzte, mein bestes Kilometer und in diesem Punkt habe ich gedacht das es einfach zu schaffen war. Aber der letzte Anstieg ist mir zu viel gewesen und habe danach nicht sprinten können. Am Ende 35:09, was eine neue Bestzeit für mich ist.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Noch ein Jahr habe ich meine Zeiten verbessern können und zwar am Anfang der Saison (wie gesagt, der frühe Vogel fängt den Wurm). Nach dem Lauf haben wir ein leckeres Bier getrunken und LG Hungerast  farben auf das Podest gebracht ( AK30 3.Platz)

bild4 bild3

Nächstes Wochenende laufe ich in Bamberg. Hoffentlich noch paar Hungerastler am Start?

Schreibe einen Kommentar